Noch nie…


So reich waren wir nie

wie heute,

so habgierig aber waren wir auch nie

wie heute.

So viele Kleider hatten wir nie

wie heute,

so ausgezogen, so nackt aber waren wir auch nie

wie heute.

So satt waren wir nie

wie heute,

so unersättlich aber waren wir auch nie,

wie heute.

So schöne Häuser hatten wir nie

wie heute,

so unbehaust, so heimatlos aber waren wir nie,

wie heute.

So versichert waren wir nie

wie heute,

so unsicher aber waren wir nie

wie heute.

So weit gereist waren wir nie

wie heute,

so eng aber war für uns das Land nie

wie heute.

So viel Zeit hatten wir nie

wie heute,

so gelangweilt aber waren wir auch nie

wie heute.

So vielwissend waren wir nie

wie heute,

so sehr die Übersicht verloren, haben wir nie

wie heute.

So viel gesehen haben wir nie

wie heute,

so blind aber waren wir nie

wie heute.

So viel Licht hatten wir nie

wie heute,

so dunkel aber war es nie

wie heute.

So risikolos haben wir nie gelebt

wie heute,

so isoliert aber waren die Menschen nie

wie heute.

So eng aufeinander haben die Menschen nie gelebt

wie heute,

so weit weg voneinander aber waren die Menschen nie

wie heute.

So hoch entwickelt waren wir nie

wie heute,

so sehr am Ende aber waren wir nie

wie heute.




Quelle: Ecclesia-Verlag, Münster